In was für einer schnellen Zeit leben wir eigentlich? Ein Update jagt das nächste, so dass man oft mit seinen Aktualisierungen kaum hinterherkommen. Und ist ein Produkt erst einmal erschienen, starten bereits die Gerüchte über einen Nachfolger. Auch die Feiertage sind mittlerweile schon wieder Geschichte. Das Weihnachtsfest ist schon wieder eine Woche her – Zeit für eine kurze Bilanz. And the winner is: Apple! Obwohl das mobile Betriebssystem von Google, Android, sich zusehends auf dem Formarsch befindet, punktete das Unternehmen aus Cupertino im Weihnachtsgeschäft.

Rasanter Anstieg der aktivierten Geräte

Die Zahlen, denen sich das Unternehmen Flurry Analytics bei seinen Untersuchungen dabei bediente, dürfen aber nur als Schätzungen bewertet werden, die anhand der tatsächlich aktivierten Geräte in der Weihnachtszeit ermittelt wurden. Damit war klar: iPhone und iPad sowie iPod touch schlugen die Konkurrenz von Google um Längen. Alleine am ersten Weihnachtstag wurden insgesamt 6,8 Millionen Geräte aktiviert, die iOS oder aber eben Android als Betriebssystem nutzen. Das ist generell bereits ein rasanter Anstieg. Zum Vergleich: Im Vorjahr an Weihnachten 2010 waren es „nur“ 2,8 Millionen aktivierte Geräte.

Google mit Android Marktführer

Und auch wenn Apple an Weihnachten 2011 bei den Aktivierungen vorne lag, braucht sich Konkurrent Google nicht grämen, gab es schließlich einen neuen Rekord zu vermelden. Manager Andy Rubin tat dies höchst persönlich, aber ohne weiteren Kommentar. Über Twitter und Google Plus ließ er wissen, dass an Heiligabend sowie am ersten Weihnachtstag insgesamt 3,7 Millionen Geräte mit Android freigeschaltet wurden. Auch hier lohnt ein Vergleich: An einem stinknormalen Werktag kommt Google in der Regel auf 700.000 Aktivierungen. Das Betriebssystem Android hat mittlerweile mit über 50 Prozent Marktanteil die Vorherrschaft übernommen. Auf dem Tabletmarkt bleibt aber Apple mit seinem iPad dominierender Konzern.

© Bild: flickr/Yutako Tsutano