Im September 1998 ging Google ans Netz und entwickelte sich binnen kürzester Zeit zur populärsten Suchmaschine bei den Usern im Internet. Wer im World Wide Web nach etwas sucht, der nutzt in der Regel auch Google. Zumindest trifft diese Aussage auf rund zwei Drittel aller Netzsurfer zu. Seit einem halben Jahr existiert aber auch das Soziale Netzwerk Google Plus, konnte sich aber bislang nicht so richtig gegen die schier übermächtige Konkurrenz Facebook durchsetzen. Profitieren soll Google Plus nun durch ein neues Feature der Suchmaschine: Bei der Suche im Internet sollen künftig die Ergebnisse noch persönlicher ausfallen.

Mehr personalisierte Suchergebnisse

„Your World“ nennt Google diese neue Funktion, die jetzt auch Ergebnisse aus Google Plus oder bei der Bildersuche aus Picasa bereitstellt. Wer sich zum Beispiel auf die Suche nach „Sport“ macht, wird garantiert auch bei Google Plus fündig, denn entsprechende Sportler, die sich in dem Social Network von Google herumtummeln, werden jetzt auch aufgelistet. Google.com ist bereits mit diesem Feature für alle registrierten Nutzer ausgestattet, die deutsche Version der Suchmaschine soll in Kürze mit „Your World“ nachlegen. Wer auf das Feature verzichten will, kann es in den Einstellungen auch abschalten.

Wem es nicht gefällt: Abschalten!

Das Unternehmen rund um die Suchmaschine erhofft sich dadurch ein besseres Nutzererlebnis bei den Usern – doch könnte auch das Gegenteil eintreten. Wer die Suchmaschine „seriöser“ nutzt, beispielsweise bei der Recherche nach bestimmten Themen, der möchte womöglich nicht zwingend auch irgendwelche Profile aus Sozialen Netzwerken oder privaten Fotoalben aufgelistet bekommen. Gut also, dass sich „Your World“ abschalten lässt. Für alle anderen gilt frei nach Pipi Langstrumpf: Google macht dir die WWW-Welt, widde-widde wie sie dir gefällt.

© Bild: Google