Für die Technik-Welt ist es eines, wenn nicht sogar das Duell des Jahres im Bereich der Smartphones. Und wenn sich Apple ein wenig sputet, wie es in zahlreichen Gerüchten nachzulesen ist, könnte ein wenig mehr Brisanz in die Sache kommen. Denn dann erscheinen Apples iPhone 5 und Samsungs neues Flaggschiff, das Galaxy S3, nahezu zeitgleich. Während in Sachen Apple und und Ausstattung seines neuen iPhones bereits munter spekuliert wird, verdichten sich nun auch die Hinweise, was genau das Samsung Galaxy S3 so alles kann.

Vorstellung auf Samsungs Media Event im März?

Auch wenn viele Experten mittlerweile erst mit einer Präsentation im frühen Sommer rechnen, bleibt der März einer der Termine, an dem mit der öffentlichen Vorstellung des S3 gerechnet wird. Da Hersteller Samsung jetzt auch ein entsprechendes Media Event ankündigte, bleibt also das neue Galaxy-Smartphone heißester Anwärter, um auf dieser Veranstaltung den roten Teppich ausgerollt zu bekommen. Dass das neue Galaxy S3 dabei auch die neueste Version von Googles mobilen Betriebssystem Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich nutzen wird, gilt als ebenso sicher wie der Einsatz einer neuen Version der Benutzeroberfläche TouchWIZ.

Gerüchteküche: Top-Zutaten für das Galaxy S3

Wie sieht es mit den weiteren technischen Details für das neue Smartphone aus? Ausgegangen wird aktuell von einem Speicherplatz von 32 Gigabyte, einer Kamera, die mit zehn oder sogar zwölf Megapixeln auslöst sowie einem Arbeitsspeicher, dessen Größe sich irgendwo bei zwei Gigabyte bewegen soll. Zum Einsatz soll unter dem mächtigen 4,65 Zoll großen Bildschirm mit AMOLED Plus Touchscreen außerdem ein Quad-Core-Prozessor kommen. Dieser wird – so die derzeitig wahrscheinlichsten Vermutungen, mit 1,8 Gigahertz takten. Bewahrheiten sich diese Details, kann sich Apple mit seinem iPhone 5 warm anziehen – oder es gar noch besser machen.

 

© Bild: Flickr / User