Die meisten aktuell laufenden soziale Netzwerke richten sich stark an Jugendliche oder junge Erwachsene, die die Plattformen für den Austausch nutzen. Oftmals vergessen werden dabei Funktionen für ältere Menschen, wodurch diese sich lieber von den Internet-Angeboten entfernen. Doch gibt es parallel zu Webseiten für jüngere Personen auch Anbieter, die sich speziell an die älteren Mitbürger richten und soziale Netzwerke für diese bereitstellen.

Mit dem Web 2.0 wird es möglich, das Internet in einem völlig neuen Licht zu genießen. Besonders beliebt sind dabei soziale Netzwerke, die es möglich machen, das Kommunizieren direkt auf die Online-Welt zu übertragen und hier nach Bedarf auf Anfragen zu antworten und dabei Freundschaften zu Personen zu halten, die man vielleicht bereits seit einigen Monaten nicht mehr gesehen hat. Damit findet man eine gute Alternative zu dem Schreiben von Briefen oder teuren Auslandsgesprächen.

Was die sozialen Netzwerke mit sich bringen

Soziale Communites für „Silversurfer“ unterscheiden sich in der Regel nicht groß von den Angeboten für jüngere Zielgruppen. Doch wird man hier und da feststellen, das andere Punkte im Mittelpunkt stehen, die für ältere Menschen einfach wichtiger sein. Gemerkt haben dies auch die Entwickler, welche bewusst darauf achten, dass das Netzwerk einfache Navigationen beinhaltet, übersichtlich gestaltet ist und daneben aber weiterhin zahlreiche praktische Leistungen beinhaltet.

So eine soziale Community wird man z.B. in Injoyage finden. Hierhin lädt man alle Menschen ab 40 Jahren ein und erklärt dabei ausdrücklich, dass man hier viel mehr als eine Datingplattform vorfindet. Denn kennenlernen kann man andere Nutzer hier auch über die Wohnungssuche, gemeinsame Diskussionen oder beim Ausschau halten nach neuen Möbeln und sonstigen Einrichtungsgegenständen.

Lohnen dürfte sich die Anmeldung bei Injoyage sicherlich, da die hier gebotenen Funktionen und einzelne Kategorien sehr vielfältig und interessant sind. Besonders Menschen, die bisher in keinem sozialen Netzwerk sind könnten von der Plattform profitieren. Wählen kann man dabei, ob man bestehende Freunde dazu einlädt oder zusätzlich zu diesen neue virtuelle Banden knüpft.

Als Raum für das Kennenlernen von neuen Personen ist Injoyage ein praktischer Dienst und dürfte vielen älteren Personen das Nutzen von sozialen Netzwerken erheblich erleichtern. Ausgestattet mit einem einfachen Einstieg wird hier ein schnelles Zurechtkommen möglich. Kennenlernen kann man den Dienst direkt auf der Webseite von Injoyage, wo man kostenlos anmelden kann. Benötigt werden dafür nur wenige Daten, die dann für die zukünftigen Logins gesichert werden. Meldet man sich dann später wieder bei Inyoage an, wird man dort weitermachen können, wo man aufgehört hat. Bestätige Kontakte, verfasste Inserate und ähnliche Einträge bleiben erhalten und werden nicht vergessen.