iPhone von Apple

Hacker behaupten die Aktivierungssperre unter iOS geknackt zu haben. Die verantwortlichen aus den Niederlanden und Marokko wollen dafür gesorgt haben, dass somit auch gestohlene iPhones an Apples Sicherheitsreglung vorbeigezogen werden können.

Der Hack dürfte weitreichende Wellen ziehen. Denn jeder, der die iOS-Aktivierungssperre umgehen kann, kann das Gerät auch ohne Apple-ID nutzen. Den Hackern, ein Team aus drei Personen, soll der Trick über einen zusätzlichen Server geschaffen haben. Dieser könnte Apples Server simulieren und dem iPhone damit vorgaukeln, dass die Registrierung gelungen sei.

Leider fehlen bislang Beweise für die Aktion, einige Hinweise gibt es jedoch bereits. So will eine niederländische Zeitung gesehen haben, wie der Hack an einem iPhone durchgeführt wurde.

Ob dieser Schritt legal ist? Bei Apple dürfte das Knacken der iOS-Aktivierungssperre für ein Erlischen der Garantie sorgen.