Vermutlich kennen die meisten Leser hier die beiden Download Netzwerke aus dem Internet haben schon den einen oder anderen Artikel darüber gelesen! Die beiden Download Netzwerke aber in einer vergleichenden Darstellungsweise gegenübergestellt werden sie aber selten. Wir wollen unseren Lesern dies aber nicht vorenthalten und liefern Ihnen in diesem Artikel eine objektive Form eines soliden Vergleichs. Sie werden am Ende dieses Artikels wohl auch wie wir feststellen, dass Usenet die viel bessere Variante des Download Netzwerkes ist. Aber alles schön der Reihe nach.

In Anbetracht der Tatsache, dass es mehrere Artikel zu diesem Thema gibt, die sich auf Usenet oder Torrents beziehen, gehen wir nur kurz darauf ein, was Usenet überhaupt ist und verwenden viel mehr Zeit damit, Ihnen die beiden Download Netzwerke in einem Vergleich gegenüberzustellen.

Es gibt Tonnen von Artikeln im Internet, die Ihnen eine ausführliche Erklärung liefern, was Usenet ist und wie es für verschiedene Zwecke verwendet werden kann. Als Hauptzweck wird vermutlich das Herunterladen von Dateien in diesen Artikeln genannt. Apps wie CouchPotato und Sick Beard arbeiten am besten mit Usenet. Mit den jüngsten Aktionen gegen viele der Torrent-Indizes hat sich die Verwendung des Usenets zum Herunterladen erhöht. Wie Sie in diesem Artikel sehen, bietet Usenet nicht nur Privatsphäre, sondern auch Bequemlichkeit, da es nahtlos in viele Apps integriert ist. Außerdem macht es Ihr Media Center komplett automatisiert.

Worum geht es bei Usenet?

Usenet ist ein Netzwerk von Leuten, die Artikel / Dateien tauschen, die mit gemeinsamen Labels unter dem Titel „Newsgroups“ (Beispiele: alt.movies, alt.tvshows, alt.movies.hd, etc.) versehen sind. Usenet gibt es schon seit Jahrzehnten (schon vor dem Internet).

Wofür wird Usenet verwendet?

Nun, Usenet oder Usenet-Gruppen werden für mehrere Zwecke von Gemeinden und Support-Gruppen einschließlich der Freigabe von Nachrichten / Dateien und Informationen verwendet. Posting alt.binaries (Dateien) zum Download von anderen ist nur ein Aspekt des Usenet, die mit dem Herunterladen von Inhalten verbunden ist.

Usenet im Vergleich zu Torrents

Zum Download von Dateien sind Torrents die häufigste Route. Aber mit der jüngsten Rissbildung vieler illegal geteilter Dateien auf Bittorrent Websites, gibt es eine allgemeine Bewegung in Richtung alternativer Technologien. Während das Usenet bereits seit mehreren Jahren im Umlauf ist, hat sich seine Popularität besonders in der letzten Zeit erhöht. Im Gegensatz zu torrents sind die meisten Usenet-Dienste nicht kostenlos. Free Usenet Newsgroups haben mehrere Einschränkungen. Aber die kleine Gebühr, die Sie für einen guten Usenet-Service bezahlen, gibt Ihnen mehrere Vorteile gegenüber torrents:

Vorteile von Usenet gegenüber torrents

Es gibt sehr viele Vorteile von Usenet. Einige oder die wichtigsten Vorteile daraus wollen wir Ihnen im nachfolgenden Teil auflisten.

Usenet Torrents

Datenschutz

Was Sie herunterladen, bleibt anonym. Wenn Sie den download mit einer SSL-Verbindung durchführen, dann bleiben Ihre Downloads auch ganz privat und können von keinem anderen Nutzer mitgeschnitten werden. Die meisten Usenet-Provider protokollieren auch nicht, auf welchen Inhalt Sie zugreifen

Keine Anonymität bei Datenschutz gegeben – Anonymität

Wenn Sie eine SSL-Verbindung verwenden, kann niemand sagen, was Sie herunterladen. Eigentlich wird niemand wissen, dass der hohe Traffic auf Ihrem Internet auf Usenet zurückzuführen ist. Typischerweise können ISPs Torrents erkennen und Ihnen Notizen senden oder Ihre Geschwindigkeit drosseln, aber dies funktioniert nicht mit Usenet. Die einzige andere Person, die dein IP kennen wird und dass du Usenet benutzt hast, ist dein Usenet Provider.

Kein Sharing erforderlich

Im Gegensatz zu torrents ist das Usenet einseitig. Es besteht keine Voraussetzung, die Dateien, die Sie herunterladen, zu teilen.

Sie müssen die heruntergeladenen Dateien teilen – High-Speed-Downloads

Im Gegensatz zu torrents, hängt Usenet nicht von der Anzahl der „Seeds“ oder Peers für Geschwindigkeit des Herunterladens ab. Bei vielen Usenet-Anbietern ist Ihre Download-Geschwindigkeit nur durch die Bandbreite Ihres ISP begrenzt.

Keine High-Speed-Downloads – Wie schaffen Sie sich Zutritt zu Usenet?

Um Usenet zu nutzen, benötigen Sie eigentlich nur drei Dinge. Zunächst benötigen Sie das Usenet Service, weiters den Usenet Index (.NZB Dateien) und zusätzlich benötigen Sie noch eine Newsgrabber Software. Wichtig ist aber vor allem, dass Sie darauf achten, den besten Usenet-Provider auszuwählen. Achten Sie vor allem bei der Auswahl des passenden Usenet Providers darauf, dass er Ihnen eine große Geschwindigkeit bietet. Weiters sind vor allem Annehmlichkeiten wie etwa praktische Nutzbarkeit, Navigation und Privatsphäre sehr wichtig für die Auswahl des idealen Usenet Providers. Im Grunde genommen bieten eigentlich fast alle Usenet-Provider Zugriff auf die gleichen Dateien. Sie benötigen aber doch ein Konto, um Zugriff auf den Inhalt zu erhalten. Usenet-Newsgroup-Anbieter berechnen typischerweise die verwendete Bandbreite. Sie sind dann in der Lage, mehrere kostenlose Anwendungen (sehr oft auch nur als „trials“ bezeichnet) zu finden, aber kostenlose Konten finden Sie nur extrem selten. Eine Ausnahme hiervon ist ein kostenloses Usenet-Konto von XSusenet.